Farbspuren – Gelb und Gold als kulturelles Phänomen - Studieren 50 Plus Kunst- und Literaturwissenschaft - Philosophie - Musik

€150.00
Ermäßigung bei Buchung von zwei und mehr Veranstaltungen oder für Gasthörer/-innen

Inhalt:
Durchführung geplant als ONLINE-KURS
-------------------------------------------------------------


Als Farbe wie als Symbol steht Gelb zwischen Weiß und Rot – die Beziehung zum Licht und Feuer dient zur Darstellung himmlischer Wesen und Spiritualität ebenso wie die goldgelbe Farbe auf direkte Weise Macht und Wohlstand demonstriert. Anhand von Beispielen aus der bildenden Kunst, Film und Architektur diskutieren die Teilnehmenden die verschiedenen Aspekte dieser Farbe, die für Goethe das Auge erfreut, das Herz ausgedehnt, das Gemüt erheitert, eine unmittelbare Wärme anzuwehen scheint und die Kandinsky als beunruhigend, frech und aufdringlich wahrnahm.
Literatur: John Gage: Kulturgeschichte der Farbe, Berlin 2001



Leitung:
Dr. Kerstin Bußmann


Max. Teilnehmer: 25

Gebühren:
150,00 EUR
120,00 EUR (ermäßigter Preis)


Anmeldung:
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 14.04.2020 - 07.07.2020
Anmeldeschluss: 26.04.2020
Zeitraum:
14.04.2020 / 15:00-16:30
21.04.2020 / 15:00-16:30
28.04.2020 / 15:00-16:30
05.05.2020 / 15:00-16:30
12.05.2020 / 15:00-16:30
19.05.2020 / 15:00-16:30
26.05.2020 / 15:00-16:30
02.06.2020 / 15:00-16:30
09.06.2020 / 15:00-16:30
16.06.2020 / 15:00-16:30
23.06.2020 / 15:00-16:30
30.06.2020 / 15:00-16:30
07.07.2020 / 15:00-16:30
Seminarnummer: 20200203