Was sehen Sie, Carter? – Wunderbare Dinge – Die jüngsten Sternstunden der Ägyptologie - Studieren 50 Plus Geschichts- und Kulturwissenschaften - Theologie

€120.00
Ermäßigung bei Buchung von zwei und mehr Veranstaltungen oder für Gasthörer/-innen

Inhalt:
Durchführung geplant als ONLINE-KURS
-------------------------------------------------------------

Die Entdeckung des Grabes von Tutanchamun durch Howard Carter im November 1922 gilt als eine der Sternstunden der Ägyptologie. Doch was ist eine Sternstunde der Ägyptologie? Das Seminar geht dieser Frage nach und untersucht archäologische Entdeckungen in Ägypten, die es in den letzten 50 Jahren in die Schlagzeilen der Weltpresse geschafft haben. Ausgehend von den jeweiligen Pressemeldungen wird überprüft, ob die vermeintlichen Sensationsfunde tatsächlich als solche zu werten sind. Zu den Beispielen, die in der Veranstaltung vorgestellt werden, zählen die Statuenfunde der Meritamun in Achmim, der Karoama in Tell Basta, die Entdeckung des Grabes der Ramsessöhne (KV 5), die jüngste Auffindung von 22 Priestersärgen im Assasif u.v.m.


Leitung:
Dr. Carola Vogel


Max. Teilnehmer: 40

Gebühren:
120,00 EUR
110,00 EUR (ermäßigter Preis)


Anmeldung:
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 17.04.2020 - 10.07.2020
Anmeldeschluss: 26.04.2020
Zeitraum:
17.04.2020 / 12:00-13:30
24.04.2020 / 12:00-13:30
08.05.2020 / 12:00-13:30
22.05.2020 / 12:00-13:30
29.05.2020 / 12:00-13:30
05.06.2020 / 12:00-13:30
19.06.2020 / 12:00-13:30
26.06.2020 / 12:00-13:30
03.07.2020 / 12:00-13:30
10.07.2020 / 12:00-13:30
Seminarnummer: 20200195