Ein Quantum Zeitgeist: James-Bond-Filme als kulturelles Phänomen (Wiederholungskurs) - Studieren 50 Plus Kunst- und Literaturwissenschaft - Philosophie - Musik

Seminar ausgebucht!

€50.00
Inhalt:
Allein das Format dieser Filmserie ist einzigartig: Seit 1962 rettet James Bond die Welt! Bisher sind 24 Folgen erschienen; für 2020 ist Nr. 25 angekündigt. Nicht nur die Filmplots, in denen sich politische Ideologien spiegeln, auch die Ausstattungen repräsentieren prägnant den Zeitgeist. Ob durch architektonisch spektakuläre Rauminszenierungen, Set-Designs, Filmkostüme oder die Interpretation von 007 und der 'Bond Girls' - selten wurde so dicht und fantasiereich in einer Blockbuster-Produktion Zeitgeschmack wie -strömung umgesetzt. In Diskussionen nähern sich die Teilnehmenden dem ästhetischen Bond-Phänomen an. Filmbeispiele werden aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Filmwissenschaft sowie Kunst- und Architekturgeschichte untersucht.


Leitung:
Dr. Kerstin Bußmann


Max. Teilnehmer: 25

Gebühren:
50,00 EUR
(keine Ermäßigung möglich)


Anmeldung:
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 25.01.2020 - 25.01.2020
Anmeldeschluss: 03.01.2020
Zeitraum:
25.01.2020 / 10:00-17:00
Seminarnummer: 20190650