Menschenbilder - die Geschichte der Portraitkunst (Kurs B) - Studieren 50 Plus Kunst- und Literaturwissenschaft - Philosophie - Musik

Seminar ausgebucht!

€40.00
Inhalt:
Der Begriff Menschenbild kann auf vielfältige Weise gedeutet werden: philosophisch, psychologisch oder religiös, immer bezieht er sich auf eine bestimmte Vorstellung vom Wesen des Menschen. Diese Vorstellungen finden schon früh Ausdruck in Werken der bildenden Kunst. Das Abbild des Menschen lässt sich durch nahezu alle Epochen der abendländischen Malerei verfolgen. So sollen in diesem Seminar neben der Geschichte der Portraitmalerei von der Antike bis in die Moderne viele Aspekte untersucht werden: Stifterbilder, Herrscherportraits, Selbstbildnisse - welche Intentionen, Funktionen und Ausdrücke stecken dahinter? Menschenbilder eröffnen Variationen, in denen es um Schicksale geht, die oft auch den Seelenzustand des Betrachters spiegeln.


Leitung:
Katharina Hadding M.A.


Max. Teilnehmer: 25

Gebühren:
40,00 EUR
(keine Ermäßigung möglich)


Anmeldung:
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 20.05.2019 - 03.06.2019
Anmeldeschluss: 26.04.2019
Seminarnummer: 20190129