Epochen der Malerei – Die Malerei des 18. und 19. Jahrhunderts (Kurs A) - Studieren 50 Plus Kunst- und Literaturwissenschaft - Philosophie - Musik

Seminar ausgebucht!

€160.00
Ermäßigung bei Buchung von zwei und mehr Veranstaltungen oder für Gasthörer/-innen

Inhalt:
Als Stilepoche sind das 18. und 19. Jahrhundert ein langes Jahrhundert. Es reicht vom Ende des Barock bis zum Beginn der abstrakten Kunst, also etwa von 1770 bis zum Ersten Weltkrieg. Während die vorherigen Epochen von einer gewissen Einheitlichkeit geprägt waren, ist diese Zeitspanne immens widersprüchlich, schnelllebig und vielgestaltig. Nach dem ausklingenden Klassizismus folgten die Phasen der Romantik, des Realismus, des Impressionismus und Postimpressionismus, sowie des Symbolismus und der Jugendstilmalerei.

Die verschiedenen Stilformen werden an Hauptwerken der bedeutendsten Maler wie David, Delacroix, Friedrich, Courbet, Manet, Monet, Degas und Liebermann, um nur einige zu nennen, besprochen.




Leitung:
Dr. Sylvia Laun


Max. Teilnehmer: 30

Gebühren:
160,00 EUR
130,00 EUR (ermäßigter Preis)


Anmeldung:
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 15.10.2018 - 11.02.2019
Anmeldeschluss: 17.09.2018
Seminarnummer: 20180404