CAS Migration und Gesellschaft - Migrantenselbstorganisationen als Träger sozialer Arbeit am Beispiel muslimischer Wohlfahrtspflege - Migration und Gesellschaft

€130.00
Inhalt:
Kommunale Integrationskonzepte sehen eine ausdrückliche Partizipation der Migrantenselbstorganisationen (MSO) und auch der muslimischen Communities und Moscheegemeinden vor. Gemeinsam mit den kommunalen Behörden sollen sie sich aktiv an der gesellschaftlichen Entwicklung ihrer Communities beteiligen und ihre gesellschaftliche Partizipation fördern.

Doch die sich überwiegend auf Ehrenamt und Spendenmitteln stützende Arbeit von Migrantenselbstorganisationen kommt an ihre Grenzen. Eine Integration in die professionellen Strukturen der freien Wohlfahrtspflege ist unausweichlich. Die Förderstruktur von Migrantenselbstorganisationen soll auf ein neues Fundament gestellt werden. Eine Förderstruktur auf Grundlage von Regelfinanzierungen und Leistungsentgelten vermag die wertvolle Arbeit migrantischer Organisationen dauerhaft sichern, ihren Professionalisierungsgrad erhöhen und unserer Zuwanderungsgesellschaft Rechnung tragen.



Leitung:
Dipl.-Soz.Päd. Samy Charchira


Max. Teilnehmer: 20

Gebühren:
130,00 EUR

Anmeldung:
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 15.04.2019 - 15.04.2019
Anmeldeschluss: 25.03.2019
Seminarnummer: 20190167