Kosmetik - Untersuchung von Zusatzstoffen - Lehrkräftefortbildung Chemie

€100.00
50% Ermäßigung für Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz

Inhalt:
In diesem Workshop werden einfache Modellexperimente zur Veranschaulichung der Funktionen ausgewählter Zusatzstoffe in Kosmetik vorgestellt. Im Vordergrund stehen phänomenologische Betrachtungen für den kontextorientierten Unterricht.
Es werden Silicone, Siliciumdioxid, Mikro-Silber, Mikroverpackungen und Aluminiumverbindungen thematisiert. Daneben lassen sich Kosmetikprodukte wie ein Deokristall auch zur Herstellung eines Slime ohne Borax zweckentfremden. In einem einführenden Vortrag werden die genannten Zusatzstoffe, die Experimente und ein Projekt zur Einbindung in den Chemieunterricht vorgestellt. Im zugehörigen Praktikum besteht die Möglichkeit die Experimente selbst zu erproben. Die Teil-nehmenden erhalten ein Skript mit fachlichen Informationen und Experimentieranleitungen.




Leitung:
Viviane Hoßfeld


Max. Teilnehmer: 20

Gebühren:
100,00 EUR
50,00 EUR (Eigenbeteiligung für Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz)


Anmeldung:
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 22.05.2019 - 22.05.2019
Anmeldeschluss: 02.05.2019
Seminarnummer: 20190013